urlaub, reise, ostsee

Kap Arkona

Wer auf Rügen Urlaub macht, der sollte unbedingt einen Ausflug in den hohen Norden der Insel einplanen, zum Kap Arkona. Das Flächendenkmal Kap Arkona hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubermagneten auf Rügen entwickelt.

Eine direkte Anfahrt mit dem eigenen PKW bis zum Kap Arkona ist jedoch nicht mehr möglich. Unmittelbar vor der Ortschaft Putgarten wurde 1993 ein Großparkplatz angelegt, von dem aus das Beförderungsmittel gewechselt werden muss. Für die restlichen Meter stehen zur Auswahl: Pferdekutschen, die Kap-Arkona-Bahn, das Fahrrad oder man geht zu Fuß. Es ist nicht weit, der Weg ist gut ausgebaut und die Landschaft ist wunderschön. Schon von weitem zu erkennen sind die beiden berühmten Leuchttürme und der Peilturm. Nach weniger als 2 Kilometern erreicht man dann die imposante, 45 Meter hohe Steilküste von Kap Arkona. Sowohl die beiden Leuchttürme als auch der Peilturm können besichtigt werden, wobei alle 3 Türme über Aussichtsplattformen verfügen, von denen man faszinierte Ausblicke genießen kann. Der ältere und auch kleinere der beiden Leuchttürme entstand nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel und beherbergt heute ein Museum und verfügt über eine Außenstelle des Standesamtes. Brautpaare, die sich hier das Jawort geben, können ihre Eheschließung durch eine kleine Tafel im Boden vor dem Turm für die Nachwelt erhalten. Der so genannte Marinepeilturm, der früher mit Seefunkfeuer ausgestattet war, präsentiert heute ein Kunstmuseum mit Atelier.

In unmittelbarer Nähe der Türme befinden sich 2 alte Bunkeranlagen in denen sich heutzutage eine Kunstgalerie b.z.w. eine Ausstellung über die NVA-Volksmarine befindet. Für den Abstieg zum Küstenstrand vor dem Kap stehen insgesamt 2 Treppen zur Verfügung, die Königstreppe mit 230 Stufen und die so genannte Veilchentreppe. Eine als einmalig geltende Sehenswürdigkeit auf Rügen ist das kleine Fischerdörfchen Vitt in der Nähe des Kap Arkona. Den kleinen Ort Vitt, der über gerade einmal 13 reetgedeckte Häuser verfügt, erreicht man ebenfalls bequem mit der Kap-Arkona-Bahn. Für viele Besucher Rügens gilt Vitt als romantischster Ort der Insel.