urlaub, reise, ostsee

Glowe

Keine 20 Kilometer nördlich von der zentral auf Rügen gelegenen Kleinstadt Bergen befindet sich an der Ostseeküste der Insel das kleine Glowe. Auch wenn das offiziell als Erholungsort anerkannte Glowe mit seinen ca. 1.000 Einwohnern deutlich kleiner ist: Mit seiner Lage zwischen der Ostsee und dem Jasmunder Bodden hat sich die Gemeinde seit vielen Jahren als beliebter Erholungsort etabliert.

Knapp 700 Jahre alt erlebte das einstige Fischerdorf seinen großen Aufschwung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In dem Maße, wie sich an der Ostsee der Tourismus immer stärker etablierte, wuchs auch Glowe. Kleine Logierhäuser und Pensionen entstanden, die heute durch zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen ergänzt und gern genutzt werden. Dazwischen sind die Reet-gedeckten Häuser der einstigen Fischer zu finden, die dem Ort ein besonderes Ambiente verleihen.

Heute ist Glowe ein beliebter Ort bei Jung und Alt, bei Singles und Familien, um für einige Tage die Ruhe und besondere Lage der Region zu genießen, um bei Sonnenschein ins erfrische Nass der Ostsee zu springen oder einfach zu wandern und zu radeln. Als eigentliche Attraktion des Ortes gilt die sogenannte "Muschel", ein beeindruckenden Spannbetonbau. Natürlich sind die Seepromenade und der Hafen von Glowe tagtäglich Besuchermagnet. Doch auch die gotische und aus dem 14. Jahrhundert stammende Feldsteinkirche im Ortsteil Bobbin bietet sich als Ausflugsziel an. Für viele Touristen sind ein Abstecher ins Fischerdorf Polchow und ein Besuch des Hafens ebenso Pflicht wie ein Bummel zur Kapelle in Glowe. Und wer mit den Jüngsten aus der Familie auch an Tagen ohne Sonnenschein einen faszinierenden Tag verleben möchte, kann dies mit Sicherheit im Dinosaurierland einem fast zehn Hektar großen Areal, das einst der Nationalen Volksarmee gehörte. Heute werden dort zahlreiche Dinosaurier in modellierter Form präsentiert und sorgen damit für ungläubiges Staunen. So bieten Glowe und Umgebung für Groß und Klein zahlreiche Möglichkeiten der aktiven Entspannung vor allem aber eine wunderbare Landschaft an der offenen See.