urlaub, reise, ostsee

Ostseebad Baabe

Im Osten von Rügen, der größten und einer schönsten deutschen Inseln, liegt Baabe. Das kleine Ostseebad mit seinen reichlich 800 Einwohnern befindet sich zwischen Sellin und Göhren auf der Halbinsel Mönchgut. Lebten die Menschen in Baabe und den umliegenden Orten über Jahrhunderte vom Fischfang und ein wenig Landwirtschaft, so ist es heute insbesondere der Tourismus, der den Einheimischen Arbeit und Brot gibt. Und doch: Die Ruhe von einst, die harmonische Verbindung zur Natur und die Liebe zum Meer sind geblieben. Wer in das fast 800 Jahre alte Baabe kommt, sucht deshalb vor allem den Abstand zur Hektik des Alltags, sucht Entspannung und Badespaß.

Im Jahr 2013 feiert das offizielle Ostseebad den hundertsten Geburtstag seines großen Bades. Seit der Eröffnung hat der Ort sein Gesicht immer wieder verändert. Wenige Jahre später entstand die große Allee des Ortes, auf der noch heute die Urlauber bummeln und bei einer Tasse Kaffee den Blick auf die See genießen. Zwar wurde die Seebrücke 1942 durch übermächtigen Eisgang zerstört, aber mit viel Engagement später wieder aufgebaut. Die Gäste lieben es auch heute, am Ufer zu stehen und dem Treiben der Wellen zuzuschauen. In den 1950er Jahren wurden viele Einheimische durch die Regierung zwangsumgesiedelt, weil der Staat fürchtete, dass die Menschen über die offene See in den Westen fliehen könnten. Heue ist Baabe für jedermann offen. Nach 1990 aufwendig saniert präsentiert sich Baabe als Ort, der sanften Tourismus und moderne Infrastruktur gelungen miteinander vereint. Ein Besuch der kleinen und 1929 errichteten Dorfkirche ist ebenso lohnenswert wie eine Radtour durch die Wiesen und entlang der Dünen. Viele Besucher schätzen es, einen Ausflug ins nahe Göhren zu unternehmen und dort das Heimatmuseum zu besuchen. Aber wer immer auf Rügen ist, wird während der Sommermonate mit Sicherheit einen Ausflug nach Ralswiek unternehmen, wo seit Jahren mit den Störtebeker-Festspielen ein riesiges Open-Air-Spektakel für Tausende Besucher veranstaltet wird.